search

Bärenkonferenz in Freudenstadt

12.-14. Oktober- Bärenkonferenz

 

Heimisch! Wild! Real!

Wolf, Luchs und Bär sind Prädatoren, die in unseren Breitengraden einst heimisch waren. Sie stellten einen elementaren Bestandteil unseres Ökosystems dar. Über hundert Jahre lang galten sie als ausgerottet. Allmählich kehren Wolf und Luchs wieder zurück, auch in puncto Braunbär ist es nur eine Frage der Zeit. Obwohl sich die Population in der freien Wildbahn positiv entwickelt, werden Zuchtprogramme in zoologischen Einrichtungen und Tiergärten weiterhin fortgesetzt. Allerdings sind die Erfolge jener Programme in Bezug auf den Artenschutz der drei großen Beutegreifer in den letzten ... mehr gibt es auf der Detailseite.

Termin: 12. bis 14.10.2018 
Beginn: Freitag, 16.00 Uhr

Zur Konferenzübersicht

Auf nach Albanien
am Flughafen

Tirana. Geschäftsführer der STIFTUNG für BÄREN Rüdiger Schmiedel reiste gestern mit dem Leiter des Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, Bernd Nonnenmacher, nach Tirana, Albanien. Intensive Wochen der Vorbereitung liegen unserem Team vom Bärenpark in den Knochen. Jetzt geht die Welpenrettung in die entscheidende Phase.

„Es wird ein spannender Tag“, schreibt Rüdiger Schmiedel in den frühen Morgenstunden an sein Team im Schwarzwald, „zum einen müssen wir den bürokratischen Endspurt hinlegen, zum anderen sehen wir aber auch die Bären heute zum ersten Mal.“ Wann genau die Bären im Park eintreffen können wir noch nicht sagen. Wir halten euch auf den Laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt. Haltet auch die Augen auf den sozialen Netzwerken offen, wir werden auf Facebook neue Informationen direkt an euch weiterleiten.

Vielen Dank für die bisherige tolle Unterstützung.Wir werden bei diesem Projekt zwar noch jede Menge Hilfe benötigen, aber es ist unglaublich wie viel dank euch bewegt wurde. Weiter so!

Eure STIFTUNG für BÄREN

 

 

Folgen Sie uns auch auf: