search

JURKA Kolumne
Jurka-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren

Ciao und Grüß Gott, liebe Leute! Was schaut ihr euch denn zurzeit am liebsten an? Also ich bin gerade totaler Fan von DARIA trifft auf die Halbstarken. Jeden Tag lassen die Grünkutten sie für mehrere Stunden in einer Anlage. Ist Teil der Integration der alten Dame in unser modernes Projekt. Jedenfalls, es gibt da die berühmten zwei Seiten: auf der einen die jungen Wilden aus Albanien, auf der anderen die spanische Oma. Könnt ihr euch vorstellen, mit welcher Neugier ich das erste Aufeinander-Treffen verfolgt habe? Es war bestes Sommerwetter, DARIA gönnte sich eine kühlende Runde im Pool, da öffnete sich die Tür und auf einmal waren da ARTHOS und AGONIS.
Und die beiden verloren keine Zeit – direkt ging es los: auf in die Hecke!

Genau, denn am steilen Hang lag das ganze Futter, was DARIA übrigließ. Und diese betrachtete den Staubsauger-Modus von ARTHOS und AGONIS bequem vom Wasser aus.

Eine Szene, an die ich noch in zehn Jahren denken werde, wenn ich mal mies gelaunt bin. Da genießt du gerade gelassen deinen Tag im Pool, als zwei Halbstarke durch deinen Garten stiefeln und dein Buffet plündern.

Tja, und schon seit den ersten zehn Minuten von DARIA trifft auf die Halbstarken, bin ich jeden Tag aufs Neue gespannt. Denn es ist ja so, dass die beiden Jungbären schon merken, dass die alte Dame zwar doch noch das Sagen hat, allerdings nicht so ganz hinter den zwei Sportskanonen herkommt. Meist bleibt ihr nur eine intensive Analyse der (Geruchs-) Spuren. Aber, sie lernt und trainiert auch jeden Tag, denn wenn die Faulheit siegt, landet das Essen im Magen der Halbstarken.

Ach, ich finde es stets rührend und bärenstark, wenn die Jugend frischen Wind in die Trägheit der Alten bringt.

In diesem Sinne haltet die Ohren steif und gehabt euch wohl!

Eure JURKA