search

JURKA-Kolumne
JURKA-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren.

Salut und Grüß Gott, ihr Lieben! Also, mit dieser italienischen Diva JURKA habe ich dann im Frühjahr erst mal ein Hühnchen zu rupfen. Die hat mir ganz verschwiegen wie anstrengend dieses Bärichterstatten ist. Da muss man ja immer auf der Lauer sein, damit einem nichts durch die Lappen geht, nichts mehr mit gepflegt auf meinem Appartement die Seele baumeln lassen.

IApropos Lappen. Vergangene Woche war hier eine Schäferin aus der Schweiz zu Besuch, die wollte sich über uns und die „grauen“ Kollegen von nebenan informieren. Was ich so nebenbei mitbekommen habe, war sie sehr an der Lebensweise von unseren glücklichen Freunden in der Freiheit interessiert. Sie will natürlich ihre wolligen Tierchen besser vor uns schützen. Da wurde über große Herdenschutzhunde gesprochen, das sind jetzt nicht so meine Freunde. Und über Lapp-Bänder, find ich auch nicht so prickeln. Aber trotzdem spannend. Das war mal eine Vertreterin die nicht nur über uns Wölfe, Bären und Luchse schimpfte, sondern sich irgendwie mit uns arrangiert hat. Mit Herdenschutzhunden und das hoch oben in den Bergen auf der Alm. Man höre und staune, geht doch!

Am Ende der Woche ist auch noch etwas Komisches passiert. Die Grünkutten haben einen riesigen Baum an unserer Anlage vorbei nach hinten kutschiert. Keine Ahnung was das sollte. Eine Elster hat mir dann berichtet was da los war. Die haben einen gespendeten Kastanienbaum in die Freianlage gepflanzt. Soll irgendwie toll für die Petze sein, na ja von mir aus. Für mich ist der Baum zu groß, da muss ich noch ganz schön trainieren bis ich da hochkomme. Aber wird schon werden, die Grünkutten haben ja ein ausgeklügeltes Fitnessprogramm für CATRINA und mich entwickelt.

Am Wochenende kam dann die Krönung, alles um mich herum weiß. Was habt ihr denn hier für komisches Zeug. Hab mich gerade mal an Gras gewöhnt und jetzt das. Konnte kaum darauf laufen, war eklig kalt und ist mir an den Pfoten hängen geblieben. Na ja mit der Zeit ging es dann und war doch gar nicht mal so schlecht.

Bin mal gespannt was ihr sonst noch alles in Petto habt. Ich werde euch berichten, haltet die Ohren steif!  

Adieu et une bonne semaine,

Euer CHARLIE