Alternativer Bärenpark Schwarzwald
Coronahinweise: mehr erfahren
Alternativer Bärenpark Schwarzwald Coronahinweise: mehr erfahren
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

BASCO und BRANCO
BASCO und BRANCO

Der Herbst greift nun in vollen Zügen um sich, mit großen Schritten geht es Richtung Winter. Das bedeutet zum einen zwar, dass sich die Bären zunehmend zurück ziehen, aber auch, dass die Saison der Wölfe beginnt. In den kommenden Monaten werden die grauen Vierbeiner immer aktiver. Schon jetzt ist dies sehr eindrucksvoll zuhören, wenn ihr Heulen vermehrt durchs Wolftal schallt. Für die Wolfsliebhaber wissen, Herbst und Winter eignen sich hervorragend für interessante Beobachtungen.

Doch was ist aktuell los in unserem Wolfsrudel? BRAX behauptet sich nach wie vor in der Chefposition. Der neugierige BRANCO fällt wie eh und je durch sein recht melodisches Heulen auf. Optisch sehr gut von den anderen zu unterscheiden ist der verspielte BERIX mit seiner sehr markanten Gesichtsmaske. Als Vierter im Rudel bleibt noch BASCO. Ihn kann man daran erkennen, dass ihm eine Ohrspitze fehlt und sein Fell einen rötlichen Touch hat.

 

Wir möchten uns von ganzen Herzen bei den Paten und Spendern bedanken, die dafür sorgen, dass die Wölfe gerettet werden konnten und bei uns ein tiergerechtes Leben führen dürfen. Auch Sie können schon ab 5,- Euro im Monat unser Wildtier- und Artenschutzprojekt unterstützen und dazu beitragen, Leben zu retten.

Jetzt Pate für werden

13.11.2021: PEDRO

Winterwolf - Serie

Online-Event

Alpha-Wölfe? Gibt es nicht. Genauso wenig heulen Wölfe den Mond an. Fakt ist: sie sorgen für Konflikte. Lassen Sie uns gemeinsam ihre Realität erforschen, Experten hören und herausfinden, welche Rolle sie in unserer Kultur spielen.

Jetzt anmelden!

Bärenkalender 2022

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: