Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, täglich geöffnet
Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Rippoldsauer Strasse 36/1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach

search

Tiermanagement: Erste Ergebnisse Luchs CHARLIE

Auf dem Weg der Besserung: Luchs CHARLIE
Weiterlesen: Auf dem Weg der Besserung: Luchs CHARLIE

Nachdem Luchs CHARLIE gestern immobilisiert und untersucht wurde, liegen nun die ersten Ergebnisse der Proben vor. Diese lassen auf eine Harngriesbildung schließen, die nun histologisch weiter untersucht wird.

CHALRIE ist nach der Narkose gut aufgewacht, war agil. Scheinbar ist mit der Entleerung seiner Blase eine Erleichterung eingetreten. Die ganze Nacht nutze er, die ihm unbekannte Umgebung zu erkunden und bereitete den Mäusen schlaflose Stunden.

Wir hingegen hatten dafür endlich wieder eine ruhigere Nacht und sind froh, dass es ihm bessergeht.

Weiterlesen...

JURKA Kolumne 12.10.2018

JURKA-Kolumne
Weiterlesen: JURKA-Kolumne

Ein Wort auf allen Vieren.

Ciao und Grüß Gott, liebe Leute! Wenn ich schon früh am Morgen top ausgerüstete Zweibeiner sehe, die auf leisen Sohlen um die Anlagen schleichen und mit ihren Objektiven auf der Suche nach uns Vierbeinern sind, dann kann das nur eins bedeuten: Fototage!

Zweimal im Jahr treffen sich naturliebende Fotografinnen und Fotografen bei uns Vierbeinern im Schwarzwald. Etablierte Profis und leidenschaftliche Amateure aus sämtlichen Himmelsrichtungen reichen sich die Hand, sind von Sonnenauf- bis Untergang bemüht, einzigartige Augenblicke festzuhalten. Auch vergangenes Wochenende sind dabei wieder atemberaubenden und herzergreifende Schnappschüsse entstanden, von denen ihr sicherlich noch einige zusehen...

Weiterlesen...

Tiermanagement: Untersuchung von Luchs CHARLIE

Luchs CHARLIE bei der Untersuchung
Weiterlesen: Luchs CHARLIE bei der Untersuchung

Donnerstag, 11. 10. 2018: In den frühen Morgenstunden wurde Luchs CHARLIE immobilisiert und veterinärmedizinisch untersucht. Grund für den Einsatz waren die Beobachtungen der letzten Tage, die zeigten, dass CHARLIE nicht in der Lage war, zu urinieren. Zunächst wurde er durch oral verabreichte Medikamente behandelt. Da allerdings keine Besserung festzustellen war, wurde die Untersuchung durch den Tierarzt heute, knapp zwei Stunden vor Parköffnung, angesetzt. Nachdem die Blase entleert, gespült, Urin- und Blutproben entnommen wurden, befindet sich CHARLIE aktuell in der Eingewöhnungsstation zur Überwachung. Zudem wurde er mit Antibiotika versorgt.

Die Proben werden ins Labor geschickt für eine histologische Analyse. Sobald die...

Weiterlesen...

Nächste Termine

  • 1

Folgen Sie uns auch auf: