Alternativer Bärenpark Worbis
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49, 37339 Leinefelde-Worbis

search

Unser Park hat aktuell von 10-18 Uhr geöffnet.
Folgende Auflagen sind zu beachten:

  • Keine Voranmeldung erforderlich
  • Kontaktnachverfolgungsformular muss an der Kasse ausgefüllt werden
  • Keine Maskenpflicht im Freigelände
  • Maskenpflicht nur im Kassenhaus
  • Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutzregeln
  • Bistro Bärenblick mit Außenverkauf geöffnet

Es kann immer zu kurzfristigen Änderungen kommen. Bitte Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage und den sozialen Medien.

MAX heute (von Vera Faupel)

geboren 1991 

Als "Zuchterfolg" wurde MAX 1991 im Berner Bärengraben (CH) geboren. Im Interesse einer weiteren lukrativen Nachzucht trennte man sich 1993 von MAX und reichte ihn an eine Erlebnisgaststätte in Biberstein (CH) weiter. Hier wurde er acht Jahre auf 36 qm Beton, gemeinsam mit Bärin EMMA, in einer Bärengrube gehalten. Das einzige Stück Natur, den Himmel, sah er nur, wenn er den Kopf nach oben richtete. Von "oben" kamen jedoch auch Abfälle, die die Besucher runter warfen. Im April 2000 wurde diese Bärenhaltung auf Druck der Schweizer Tierschützer beendet. EMMA und MAX wurden in den Bärenpark Worbis geholt.

Erkennungsmerkmale: MAX ist ein großer, dunkler Bär mit dünnem Fell. Sein Kopf ist klein und länglich.

Max vorher