search

Aktuelles von Bär, Wolf und Luchs

Bundesrepublik Bärenland

04.05.2022 News - STIFTUNG für BÄREN

Wildbärin ISA ist BRUNOs Halbschwester [lebt heute im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald]

Am ersten Maiwochenende wurde ein Wildbär in Bayern gesichtet. Im Landkreis Garmisch-Patenkirchen tapste der Vierbeiner in das Blickfeld einer Wildkamera. Ob es sich um denselben Braunbären wie vor zwei Jahren [letzte Sichtung eines Wildbären in Deutschland] handelt ist zu aktuellem Zeitpunkt unklar. Doch es bestätigt wieder einmal: die Bundesrepublik ist Bärenerwartungsland.

Bei dem Gedanken an einen freilebenden Wildbären in Deutschland kommen sofort die Erinnerungen an das Bärendrama von BRUNO 2006 vor Augen – sollte man zumindest meinen, tatsächlich scheinen die Ereignisse aber zu verblassen. Immer wieder stellen wir in unseren Bärenrefugien die ketzerische Frage, ob jemand weiß, wie viele Bären denn in...

weiterlesen

Stiftung:

Drei Bären aus Kriegsgebiet gerettet

„Mit Schrecken wurden wir Zeuge, welches unfassbares Leid – sowohl bei Tier als auch beim Menschen...

Wölfin GAIA  [Foto: Naturfoto Hofmann]

Artenschutztag | Konsumgut Wildtier

Der einzige Weg, um den Handel mit Wildtieren nachhaltig zu verbessern, ist den Handel mit Wildtieren...

Helft mit, damit Bilder wie diese bald der Vergangenheit angehören

Welttag der Eisbären

„Vergesst den Mythos vom Erhalt einer Art die vom Aussterben bedroht ist! Nicht im Ansatz ist...

Bärenpark Worbis:

ASUKA und POPEYE | Neue Designs im Bärenretter …

Da sind sie - die neuen Designs in unserem Bärenrettershop mit ASUKA und POPEYE. Einfach bequem...

Moment der Woche KW 21 | RONJA und RAIK

In dieser Woche sind es RONJA und RAIK die für den ganz besonderen Moment sorgen. RAIK...

Das war unser Fotoworkshop!

Geduld, Timing und ein klein wenig Glück – ein atemberaubendes Foto mag zwar eine Momentaufnahme sein...

Bärenpark Schwarzwald:

15.06.2022 Pfingstferien | Bärentag

Einmal Bär sein! Wusstet ihr, dass ein Bär viele verschiedene Kräuter frisst? Warum machen sie das...

Internationaler Luchstag am 11. Juni!

Öffentliche Führungen, Theater, Luchsolympiade - wie schön wäre es, all dies an einem einzigen Tag gebündelt...

BRANCO [13.05.2010 - 20.05.2022]

Trauer um Wolf BRANCO

Gestern Abend, am 20. Mai 2022, mussten wir schweren Herzens Abschied von unserem Wolf BRANCO nehmen...

c_750_375_16777215_00_images_01-news_2022_04_2022-06-03_plakat_-quer_mythos_braunbaer.jpg

Am 03.06.2022 findet Mythos Braunbär - ein sagenhafter Abend mit Michaela Skuban im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald in Bad Rippoldsaus-Schapbach, Baden-Württemberg, statt.

Datum: 03.06.2022
Ort: Bärenpark Schwarzwald
Dauer: 3 Stunden
Durchführung: Nancy Gothe, Michaela Skuban
Preis Erw.: 30,- Euro
Hinweis: Anmeldung erforderlich

In einigen alten Kulturen gelten sie als Vorväter der Menschen. Im Christentum waren sie hingegen lange der Inbegriff des Bösen. Für viele sind sie schlicht Honigliebhaber. Ob als Wappentier, Fabelwesen, personifizierte Urangst oder treue Gefährten - Bären üben seit jeher eine schier unbändige Faszination auf den Menschen aus und sind ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Doch was steckt dahinter?

Dr. Michaela Skuban , Biologin und Bärenforscherin, nimmt Sie mit auf eine kulturelle Zeitreise durch die Sagenwelt der Bären. Folgen Sie ihr zu den Wurzeln unserer Beziehung zu dem Wildtier im verzaubernden Spiel zwischen Fakt und Mythologie. Finden Sie heraus, welche bärenstarken Fabelwesen unsere Kultur prägten, wie sehr sich der menschliche Fußabdruck denen der Bären ähnelt und was Butterfeste mit Braunbären zu tun haben.

Neben einem spannenden Vortrag lädt die Stiftung für Bären Sie zu einem lockerem Austausch mit Frau Skuban im urigen Flair beim gemeinsamen Stockbrotbacken am Lagerfeuer ein.

Jetzt anmelden

Termine Bärenpark Worbis

  • 1

Termine Bärenpark Schwarzwald

  • 1

Datenschutzeinstellungen

Keine Lust auf Cookies? Ok, verstehen wir. Dennoch benötigt diese Webseite das ein oder andere Cookie oder auch Unterstütztung von einem Drittanbieter, damit sie richtig gut für dich funktioniert (=technisch notwendige Cookies). Im Sinne der Tiere wollen wir unser Wissensangebot gerne sinnvoll erweitern und deswegen haben wir ein paar kleine Cookies engagiert, die uns emsig helfen besser zu werden (=Tracking Cookies).

Entscheide selbst ob du uns mit ein paar Keksen weiterhelfen möchtest.